Neues von der Stadtratsitzung am 26.10.2020

01. November 2020

#stellenplan

stellenplan

Ein wichtiger Punkt bei der Stadtratssitzung am 26.10. war der Beschluss, eine zusätzliche Steuer- oder Verwaltungsfachkraft ab sofort auszuschreiben, um die Einführung der Umsatzsteuerpflicht vorzubereiten. Einstimmig wurde dies befürwortet. Katharina Bucher hat angemerkt, dass einige Aufgaben liegengeblieben sind, wie z. B. Nachweis des Vermögens, die Vorbereitung auf die Umsatzsteuerpflicht und Gewerbesteuerveranlagung - hier gilt es wieder schlagkräftiger zu werden. Deswegen regte die Stadträtin an, dass seitens der Verwaltung dringend ein Organigramm erstellt werden muss: Wer erledigt welche Aufgaben? Welche Aufgaben können umstrukturiert werden?

Wenn ihr also Jemanden kennt, der Jemanden kennt....qualifiziert im Bereich Steuern... Die Stadtverwaltung freut sich schon bald auf Bewerbungen!

#handundfuss

Ortsvertreter
Bereits seit Mai wird das Thema Ortsvertreter/Ortssprecher behandelt. Umso mehr freut es uns, dass nach ausführlicher Darlegung des Sachverhaltes unserer Verena Müller die Entschädigung und Regelung der Tätigkeiten nun doch in der Satzung angepasst und veröffentlicht werden. Dies wurde einstimmig bestätigt. Unserem Bürgermeister ist es wichtig, dass dieses Thema jede Amtsperiode erneut aufgegriffen wird. Danke dafür!

#menschlichkeit

sichere Häfen

Wassertrüdingen wird dem 'Bündnis Städte sicherer Häfen' beitreten und sich der 'Potsdamer Erklärung' anschließen. Diesen Antrag hatte Katharina Bucher stellvertretend für engagierte Bürgerinnen und Bürger in Wassertrüdingen gestellt und wir freuen uns und sind dankbar, dass dieser einstimmig beschlossen wurde. In der 'Potsdamer Erklärung' wird die Bundesregierung zur Aufnahme von geflüchteten Menschen in Not aufgefordert.

#biergartenatmosphäre

Volksfest-Absage
Um eine Hauptgerichtsverhandlung zu umgehen, bei der die Fa. Papert gegen die Vergabe des Volksfestes klagt, wurde gestern beschlossen, die Ausschreibung der Vergabe aufzuheben. Das Einreichen einer Beschwerde gegen die Klage wurde mehrheitlich abgelehnt. Stattdessen - so Covid-19 es zulässt - soll einmalig für 2021 ein Fest stattfinden, dass in Biergartenatmosphäre unter freiem Himmel angedacht ist.
weitereTOPs

Weitere Themen bei der Stadtratsitzung waren

  • die Ausweisung eines Wohngebietes in Obermögersheim. Hier erläuterte unser Bürgermeister die Sachlage und somit sollte einer Erschließung ab Mitte 2021 nichts mehr im Wege stehen.

  • Eine Photovoltaikanlage soll künftig den Großteil des Stromverbrauchs der Kläranlage in Wassertrüdingen einspeisen. Zwei Angebote wurden verglichen und die Räte kamen zu dem Entschluss, die Anlage soll ein Mietobjekt mit Aussicht auf spätere Übernahme werden, da somit keine zusätzlichen Kosten und Aufgaben entstehen.

  • Die Änderungen des Flächennutzungsplans wurden von Stadtbaumeister Nägele vorgestellt. Dieser wird auf die Homepage der Stadt veröffentlicht.

Teilen